Ein wahrlich goldenes Oktoberwochenende für unsere erste und zweite Mannschaft, sowie unser Frauenteam!

Alle drei Teams konnten bei strahlendem Sonnenschein in jeweils hart umkämpften Spielen, einen knappen Sieg einfahren. Dies lässt uns für die Zukunft wieder etwas optimistischer nach vorne schauen. 

SFG 1: In einem sehr guten, spannenden und torreichen Bezirksligaspiel behielt unser Team beim Türk. SV Herrenberg mit 4:3 die Oberhand. Obwohl wir nach einem direkt verwandelnden Eckball und einem Abstaubertor nach einem Abpraller mit 0:2 ins Hintertreffen gerieten, ließ sich unser Team nicht entmutigen. Nachdem wir schon mehrere Chancen ungenutzt ließen, konnte Kai Becker in der 35. Minute mit einem tollen Fernschuss auf 1:2 verkürzen. Auch nach der Pause blieb unser Team am Drücker und erspielte sich Chance um Chance. So war es nicht verwunderlich, dass wir durch Jose Falcon Lores zum 2:2 Ausgleich kamen. Wie wichtig es ist, starke Spieler einwechseln zu können, zeigte sich bei den beiden weiteren Treffern.  Diese wurden durch die eingewechselten Spieler Fabian Schneider und Tim Schmid erzielt. Die Herrenberger ließen sich durch den zwei Tore Rückstand nicht entmutigen und warfen in den letzten 10 Minuten alles nach vorne. Spannend wurde es nochmals nachdem die Herrenberger auf 4:3 verkürzen konnten. Trotz Chancen auf beiden Seiten blieb es beim harterkämpften, aber vollauf verdienten Auswärtssieg. Wir hoffen, dass dieser Sieg unserem Team den notwendigen Rückenwind für die restlichen Spiele der Rückrunde bringt. Nachdem zumindest die Langzeitverletzten Dennis Carl und Fabian Schneider auf der Bank Platz nehmen konnten, scheint sich auch die Personalsituation leicht zu entspannen. Weiter so Jungs!

SFG 2: Einen ganz wichtigen Sieg gegen den letztjährigen Bezirksligisten aus Ottenbronn konnte unsere zweite Mannschaft erzielen. In einem Spiel auf Augenhöhe mit Torchancen auf beiden Seiten gingen wir durch Manuel Potemke in der 17.Minute mit 1:0 in Führung. Ottenbronn konnte noch vor dem Seitenwechsel zum 1:1 ausgleichen. Unser Team spielte weiter nach vorne und hätte kurz nach der Halbzeit durch einen Elfmeter in Führung gehen können. Leider konnten wir die Gelegenheit nicht nutzen. So blieb es Jan Gröne vorbehalten in der 49. Minute uns wieder in Führung zu schießen. In den letzten 20. Minuten kam Ottenbronn immer stärker auf, aber unser Team hielt mit großem Einsatz dagegen. So blieben wir zum Glück ohne einen weiteren Gegentreffer und konnten unter großem Jubel drei wichtige Punkte gegen einen starken Gegner in Gechingen halten. Kompliment an das Trainerteam und die Mannschaft für diese engagierte Leistung.

SFG 3: Mit dem allerletzten Aufgebot und großartiger Unterstützung unseres Seniorenteams konnten wir gegen das klar favorisierte Team aus Ottenbronn lange mithalten. Abteilungsleiter Stephan Funk, der selbst wieder die Kickstiefel schnüren musste, brachte unser Team mit 1:0 in Führung. Quasi mit dem Pausenpfiff kam Ottenbronn noch zum 1:1 Ausgleichstreffer. Nachdem wir Mitte der zweiten Halbzeit durch eine gelb-Rote Karte dezimiert wurden, wurde der Druck von Ottenbronn größer und wir mussten noch den 2:1 Siegtreffer für Ottenbronn hinnehmen. Trotz dieser Niederlage muss man dem Team ein großes Kompliment machen. Die Leistung gibt Hoffnung für die kommenden Spiele.

SFG Frauen: Im Lokalderby gegen Oberreichenbach konnte unser Frauenteam einen Last Minute Sieg einfahren. Unsere junge Mannschaft war zwar über 90 Minuten das bessere Team, tat sich jedoch lange Zeit schwer gegen die gut verteidigenden Oberreichenbacherinnen. Wir konnten nicht zu sehr auf Offensive spielen, da die Oberreichenbacher über zwei schnelle Stürmerinnen verfügen.  So blieb es lange Zeit beim einzigen Treffer erzielt durch Rosalie Tongul, die die 0:1 Führung der Gäste ausgleichen konnte. Unserer Rekordtorschützin Amelie Jost blieb es wieder einmal vorbehalten kurz vor dem Schlusspfiff den glücklichen, aber hochverdienten Sieg zu erzielen. Kompliment an unser Team für den ersten Saisonsieg.