SFG 2 unterliegt Spitzenreiter Gültlingen knapp mit 1:2

Nach den beiden zuletzt nicht befriedigenden Resultaten in Ostelsheim und Wart war die Truppe gewillt, sich gegen den Tabellenführer von ihrer besten Seite zu zeigen. Dies gelang auch. Allerdings auf eine Art und Weise, wie sie so vorher niemand erwartet hätte.

Den besseren Start in die Partie hatte unsere Mannschaft aufgrund eines schmeichelhaft zugesprochenen Elfmeters, den Andre Talmon L´Armee sicher verwandelte (3. Min). Natürlich merkte man, dass die Gäste spielerisch stark unterwegs sind und zurecht in Richtung Bezirksliga schielen. Ebenso zu spüren war aber, dass die Hintermannschaft bei unseren zum Teil schnell vorgetragenen Angriffen durchaus verwundbar war. Bis zur 27. Minute konnten wir das Spiel offen gestalten. Was dann passierte fasst man am besten nüchtern zusammen. 27. Minute: Rote Karte gegen uns nach angeblicher Notbremse. 44. Minute: Gelb-Rote Karte nach einer vermeintlichen Unsportlichkeit und anschließendem Allerweltsfoul.

In doppelter Unterzahl verteidigten die verbliebenen Spieler hervorragend, sodass Torhüter Senft nur selten eingreifen musste. Aber es kam, wie es vermutlich schon oft geschah. In der 70. Minute traf Gültlingen per Fernschuss zum Ausgleich. Bereits in der Nachspielzeit fiel dann im Anschluss an einen Eckball sogar noch das 1:2.

Vorschau:

Am kommenden Sonntag bestreiten wir um 13 Uhr das Auswärtsspiel bei GW Ottenbronn 2