Glückliches 2:2 für SFG 2 in Sulz am Eck

Bei ungewohnt sommerlichen Temperaturen starteten beide Teams lebendig in die Partie. Auf beiden Seiten gab es sofort Strafraumszenen. Schon in dieser Phase strahlten die Gastgeber im Angriff aber mehr Gefahr aus, als es unsere Mannschaft tat. So war es dann auch nicht völlig überraschend, als in der 11. Minute die Heimmannschaft in Führung ging. Im weiteren Spielverlauf hatte unser Team zwar mehr Spielanteile. Schaffte es aber leider nur sehr selten gefährlich zu werden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Marcel Springer nach Freistoßflanke aber zum 1:1 ausgleichen.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht. Unser Team ließ den Ball zu langsam laufen um den Gegner in der Hintermannschaft ernsthaft unter Druck setzen zu können und war zu wenig aggressiv um die guten Sulzer Konter frühzeitig unterbinden zu können. Es war der Latte oder unserem Keeper Simon Senft zu verdanken, dass erst in der 83. Minute nach einem Ballverlust im Aufbauspiel die 2:1-Führung fiel. Die Bemühungen in der Schlussphase doch noch den Ausgleich zu erzielen gingen zwar in die richtige Richtung. Dass letztendlich aber ein Sulzer Eigentor das 2:2 besiegelte war aber schon auch bezeichnend für die komplette Begegnung.

Vorschau:

Am kommenden Sonntag, 28.04.2019 erwarten wir um 15 Uhr die Mannschaft des SV Bad Liebenzell.