SFG 60 Minuten in Unterzahl!

TSV Ofterdingen - SF Gechingen 0-0 (0-0)

In einer sehr starken Anfangsphase, in der man sich für den Aufwand nicht belohnt hat mussten die Gechinger 60 Minuten in Unterzahl kämpfen. Trotz der Unterzahl war aber das Auswärtsteam nicht die schlechtere Mannschaft.

Die Sportfreude Gechingen begannen sehr engagiert, waren in allen belangen deutlich überlegen. Die erste große Möglichkeit entstand durch Schechinger der über die rechte Seite in den 16er kam, sein Querpass konnte aber gerade noch von einem Ofterdinger Verteidiger geklärt werden. In der 10. Spielminute war es Bothner der mit dem Kopf die Latte trifft. Nur eine Minute später wieder Basti Bothner per Kopf, dieses mal verfehlt der Ball nur knapp das Ziel. Die Gechinger waren weiter das bessere Team, nach einer halben Stunden eine bittere Pille für die SFG. Nach Ballverlust schaffen wir es nicht im Mittelfeld den Angriff zu unterbinden, dadurch läuft der Ofterdinger Stürmer alleine auf das Tor zu und war nur noch durch ein Foul von Alex Pretsch zu stoppen. Die Konsequenz daraus war die Rote Karte wegen Notbremse. In Unterzahl lies sich das Team dann zurückfallen und spielte auf Konter. Vier Minuten vor Schluss dann wieder Bothner per Kopf, der Ofterdinger Torspieler war aber zur Stelle. Im Gegenzug dann eine Schrecksekunde für alle Gechinger, der Schiedsrichter zeigt auf den Elfmeterpunkt wegen Handspiel. Andre Maidel ahnt die Ecke und hält den Elfmeter von Claudio Rago somit ging man mit 0-0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit dann folgendes Bild, Ofterdingen mehr Ballbesitz kam aber zu keinen zwingenden Chancen. Die beste hatte noch Stefan Tilgner, sein Schuss ging aber über das Tor. Die Gechinger wurden durch Konter oder Standards gefährlich. Immer wieder war es Torjäger Bothner dem aber am heutigen Tag kein Treffer gelingen sollte. Auch die Freistöße von Kiwranoglou und Weinhardt sollten nicht zum Erfolg führen. Ein Schuss von Schechinger konnte der Keeper der Ofterdinger auch parieren. Am Ende wurde es dann nochmal turbulent, in einer unnötigen Szene verletzte sich Heiko Schmidt schwer am Fuß der somit im so wichtigen Spiel gegen Holzgerlingen ebenfalls ausfallen wird. Dann aber Glück für die SFG, nach einem Standard für Gechingen Kontert Ofterdingen, der Schiedsrichter entscheidet aber auf Foul für Ofterdingen. Was er aber nicht gesehen hat, hätte er Vorteil laufen lassen wäre der Stürmer des TSV alleine auf das Tor zugelaufen.

Im heutigen Spiel kann man sehr stolz auf die Leistung der Gechinger Mannschaft sein, trotz 60-Minütiger Unterzahl so eine Leistung abzurufen ist nicht selbstverständlich. Vor allem im läuferischen und kämpferischen Bereich hat die SFG ein sehr hohes Pensum abgespult. Was man aber kritisieren muss, ist das man das Spiel nicht in der ersten halben Stunde für sich entschieden hat, was möglich war.